geklautes iphone orten

Geklautes iPhone mittels iCloud orten

Was mache ich mit all diesen Funktionen wie iCloud zum geklautes iPhone Orten und anderen Sucheinrichtungen, wenn ich mein Smartphone nicht aus der Ferne sperren kann? iOS 7 hat dieses Problem nun gelöst und ist mit einer Aktivierungssperre herausgekommen.

Dies ist ein gewaltiger Schritt nach vorne. War es bisher nur möglich, mit verschiedenen Funktionen:

Geklautes iPhone orten: iCloud

Find my iPhone mit iCloud kann man iPhone orten, sperren, löschen.  Und dafür zu sorgen, dass das Gerät bestimmte Töne von sich gibt, so lässt sich das iPhone von nun an deaktivieren.

Wo liegt der Vorteil gegenüber der bisherigen Möglichkeiten, geklautes iPhone mit iCloud zu orten?

iCloud zum geklautes iPhone Orten

Mit der Aktivierungssperre wird das Handy nun für den Dieb unbrauchbar, denn ohne die Apple-ID mit dazugehörigem Passwort lässt sich das Gerät nicht mehr aktivieren.

Allerdings müssen alle zuvor genannten Funktionen aktiviert sein, damit sie im Ernstfall ihre Dienste verrichten können. Das gilt für die Sperrung genauso wie für die Ortung und das Löschen.

Sie finden die entsprechenden Funktionen unter “Einstellungen” – “iCloud” und “Mein iPhone suchen” – Jetzt klicken Sie auf “Ok” hast, um die Funktion zu aktivieren.

find my iphone

Die iOS-App “Mein iPhone suchen” ist in der Lage, Ihr iPhone oder iPad zu orten und als verloren zu melden. Über diese Anwendung lässt sich das iPhone auch komplett löschen.

Übrigens gibt es die gleichen Funktionen auch auf icloud.com

Aktiviert und im Bedarfsfall einmal ausgelöst, kann Ihr iPhone nur noch mit Ihrer Apple-ID benutzt werden, womit ein Dieb oder unehrlicher Finder nach Zurücksetzen des iPhones nur noch ein Gerät in den Händen hält, das zu nichts mehr zu gebrauchen ist.

Wir wollen aber nicht vergessen, eine weitere Funktion zu erwähnen, die mit iOS 8 eine Premiere feiert. Auf iOS 8 sendet die Funktion “Mein iPhone suchen” auch den letzten Standort aus.

Achtung: Nicht jeder Besitzerwechsel ist illegal oder ungewollt.

Wenn Sie nämlich Ihr iPhone verkaufen oder verschenken, sollte diese Funktion unbedingt deaktiviert sein. Sonst erlebt der stolze neue Besitzer eine unliebsame Überraschung wenn er das frisch erworbene iPhone plötzlich nicht mehr benutzen kann.

mspy kaufen

Markus Schmidt

Mein Name ist Markus Schmidt. Ich bin in vielen verschiedenen Bereichen der Technik-Welt unterwegs, interessiere mich aber besonders für das Thema Smartphones zu dem ich auch immer wieder ausführliche Artikel und Testberichte schreibe. Ich blogge seit 2009 auf meinen privaten Blogs über alles, was mein Herz begehrt. Und hier können Sie erfahren über alternative Wege der www.IphoneOrten.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.