eBlaster Review

eBlaster ist Teil einer Produktfamilie, welche von Spectorsoft.com vertrieben wird. Während eBlaster Mobile eine Überwachungslösung für Handys und Smartphones darstellt, gibt es eBlaster und Spector Pro für PCs.

images

Die in Vero Beach, Florida ansässige Entwicklerfirma ist bereits seit 1998 im Geschäft und genießt einen exzellenten Ruf für solide Handyüberwachung.
Es existiert eine einzige, relativ günstige Version, welche nur im Rahmen eines Jahresabonnements erhältlich ist. Unterstützt werden lediglich die Betriebssysteme Android und Blackberry. Wenn ein Android-Handy mit eBlaster gerootet wird, deaktiviert sich eBlaster. Auf der Website stehen eine Dokumentation, ein FAQ-Bereich und eine kleine Wissensdatenbank bereit. Wenn anschließend noch Fragen bestehen, können Nutzer sich per Chat, E-Mail oder Telefon an den Support wenden, welcher Probleme rund um die Uhr auf professionelle und freundliche Weise löst.

eBlaster Handy orten App—iPhones bleiben außen vor

Die mangelnde Kompatibilität mit iOS, dem Betriebssystem für iPhones, ist für viele Nutzer ein großes Hindernis. Wenn es in Ihrer Familie oder Ihrem Unternehmen jedoch nur Android und Blackberry gibt, kann sich die Anschaffung von eBlaster lohnen. Damit erhalten Sie viele Funktionen wie beispielsweise eine verdeckte E-Mail-Weiterleitung, Zugriff auf Textnachrichten, Anrufprotokolle und mehr zu einem sehr günstigen Paketpreis.
Hervorzuheben ist Geofencing: Wenn das Handy einen vorher festgelegten Bereich verlässt, werden Sie sofort benachrichtigt und können entsprechend handeln. Eltern werden die einfache und trotzdem präzise Filterung von Websites schätzen. Der Zugriff auf 150 Inhaltskategorien kann individuell angepasst und blockiert werden.

Mit der eBlaster App: Handy orten in wenigen Sekunden

eBlaster enthält eine präzise und leicht bedienbare Ortungsfunktion. Wenn Sie allerdings ein iPhone besitzen, müssen Sie zum Beispiel Ihr iPhone über iCloud orten. Wenn das iPhone Orten kostenlos sein soll, ist „Meine iPhone Suche“ Ihre einzige Option. Eine bessere Möglichkeit, Ihr iPhone zu orten, sind andere Produkte, die auf ähnliche Weise wie eBlaster funktionieren, und einen nahezu identischen Funktionsumfang bieten.

Man kann nur teilen...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on LinkedInShare on Reddit

Markus Schmidt

Mein Name ist Markus Schmidt. Ich bin in vielen verschiedenen Bereichen der Technik-Welt unterwegs, interessiere mich aber besonders für das Thema Smartphones zu dem ich auch immer wieder ausführliche Artikel und Testberichte schreibe. Ich blogge seit 2009 auf meinen privaten Blogs über alles, was mein Herz begehrt. Und hier können Sie erfahren über alternative Wege der www.IphoneOrten.de.

One thought on “eBlaster Review

  1. Handy ausspionieren

    Hallo,

    solche Sicherheitslücken und Programme sind doch nichts Neues. Jetzt nachdem einige Berichte an die Medien gelangt sind, wird ein riesen Thema daraus gemacht. Wenn man sich nur einmal die Funktionen von frei erhältlichen Spionage Apps ansieht, wird einem schon schlecht. Was können dann wohl solche Programme, die von Regierungen genutzt werden. Hinzu kommt noch das Tracking der Internetnutzung und die erstellen Verhaltensprofile, ich glaube es ist ganz gut, dass wir nicht alles wissen.

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.